Dorothea Kleine

Feo Bild1

“Dorothea Kleine bewies in Leben und Werk ... dass der Platz eines anständigen Menschen zwischen allen Stühlen ist, auf der Seite der Wahrheit, nicht auf der Seite der fertigen Bilder…
Zum Bild, das sich mancher nach der Vereinigung Deutschlands von ostdeutschen Schriftstellern machte, passte sie selbst nicht; sonst stünde sie jetzt schon in jenen Lexika, in denen sie eines Tages stehen wird.
Sie wird darin stehen.“

Angelika Bruhn






Aktuelle Veranstaltungen:

Die Bücherei Sandow e.V. in Cottbus erinnert anlässlich des Geburtstages von Dorothea Kleine am 6. März an die Autorin. Im Zusammenhang mit der Idee des bekannten Cottbuser Schauspielers Michael Becker zum Thema "Liebeserklärung an Bücher" wird er am Grab der Schriftstellerin auf dem Südfriedhof lesen.

Mehr Informationen unter: www.buecherei-sandow.de

Zu einer Lesung mit Diskussion lädt die Bücherei Sandow e.V. am
18. Mai 2017 um 17 Uhr
ein. Das letzte Buch von Dorothea Kleine "Geh nicht so fügsam in die dunkle Nacht", eine Autobiografie, konnte sie nicht mehr vollenden. Darüber spricht ihre Nichte Susanne Lüders, die Herausgeberin und liest daraus. "Geh nicht so fügsam in die dunkle Nacht" stammt aus einem Gedicht von Dylan Thomas, in dem er sich gegen das Älterwerden und Sterben auflehnt. Dorothea Kleine hatte diese Zeilen notiert.

Mehr Informationen unter: www.buecherei-sandow.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen